fbpx
  • Frauen investieren anders als Männer

    Frauen investieren anders als Männer

    Frauen haben im Laufe ihres Lebens deutlicher weniger Geld zur Verfügung als Männer. Das hängt mit verschiedenen Faktoren zusammen, unter anderem mit der Familienplanung, der Kinderbetreuung und dem Lohnniveau. Im Durchschnitt verdienen wir 21 % weniger als Männer und es gibt immer noch einen zu geringeren Anteil von Frauen in Führungspositionen.

    Die Generation der heute 60- bis 70-jährigen Frauen konnte lange keine eigenen finanziellen Entscheidungen treffen — nicht einmal ein eigenes Konto eröffnen. Wir können das und müssen diese Chance, dieses Potential, das darin liegt, unbedingt nutzen. Eigentlich könnten wir uns auf den Finanzmärkten so richtig austoben: Investieren, Risiken eingehen und selbst darüber entscheiden, wie viel Geld wir wofür einsetzen möchten. Also…

    …ran ans Investment!

    Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie: Da werden wir Frauen traditionell immer gerne in die Emotionsschublade gesteckt, arbeiten in typischen Fürsorgeberufen, übernehmen auch bei der Kindererziehung den gefühlsbetonten Part und gucken am liebsten romantische Komödien. Wenn es nach der allgemeinen Vorstellung geht, sind wir Frauen alles andere als für unsere Geduld und Rationalität bekannt. Und doch:

    Wenn es ums Geld geht, sind Frauen geduldiger und rationaler, als Männer. Und deshalb oftmals die erfolgreicheren Anleger!

    Am Finanzmarkt können wir diese Stärken optimal ausleben und investieren dadurch intelligenter als Männer.

    Frauen sind weniger sprunghaft, wenn es darum geht, Aktien zu verkaufen. Sie warten ab und das ist auch gut so. Ein Investment in unterschiedliche Finanzprodukte braucht Zeit, um sich zu entwickeln. Diese sind Frauen gerne bereit zu geben und werden dafür oftmals mit höheren Renditen belohnt.

    Außerdem sind Frauen entgegen der allgemeinen Annahme beim Anlegen weniger emotional, als Männer.

    Während Männer häufig danach gehen, mit welchem Produkt sie sich zum Beispiel am besten identifizieren können, betrachtet das weibliche Geschlecht den Finanzmarkt eher rational und als Mittel zum Zweck.

    Wie Frauen investieren

    Im Unterschied zu Männern legen Frauen in puncto Portfolio deutlich größeren Wert auf Transparenz und sie informieren sich ausführlicher und tiefgründiger darüber.

    Auch werden die von ihnen getätigten Investments häufig breiter gestreut. Durch ihr eher rationales Vorgehen fällt es Frauen leichter, sich von weniger erfolgreichen Investments zu trennen und Fehler einzugestehen. Dadurch minimieren sie ihre Verluste.

    Nicht selten schreckt die Intransparenz des Finanzmarktes jedoch interessierte Frauen ab. Meistens wollen wir sehr genau wissen, was mit unserem Geld passiert und die Komplexität des Finanzmarktes verstehen.

    Im Allgemeinen verbinden Anlegerinnen das Thema Geld oftmals mit Sicherheit, Unabhängigkeit und Lebensqualität.

    Mehr Transparenz und Fokus auf die finanziellen Bedürfnisse der Frauen wären hier angebracht. Alternativ gibt es jedoch bereits eine Bandbreite von Foren, Blogs und Webseiten, auf denen sich Frauen gezielt über Finanzthemen informieren können.

    Auch bei FinMarie erhältst du konkrete Tipps und Informationen über Geldanlagen. Folge einfach unserem Blog für regelmäßige Neuigkeiten, die du direkt in dein E-Mail-Fach geschickt bekommst.

    Blog-Abonnements

    Blog-Abonnement via eMail

    Please wait...

    Geschafft! Ab sofort erhältst du alle unsere Blog-Updates bequem in dein Postfach.

    Last but not least analysieren Frauen besser. Sie gehen in geschäftlichen Dingen strategischer vor als Männer und berücksichtigen alle vorhandenen Informationen, bevor sie ein Investment tätigen, während Männer diese Informationen eher selektiv bewerten und schneller handeln.

    Frauen schätzen Risiko realistischer ein, sind in Investmentfragen weniger selbstsicher als Männer. Das ist am Kapitalmarkt aber durchaus ein Vorteil, denn Frauen stufen darum bestimmte Investments als riskanter ein als Männer das tun. Dieser Umsicht verdanken Frauen oftmals ihren Erfolg bei Geldanlagen — wenngleich man natürlich sagen muss, dass auch eine “Lehman Sisters” alleine die Finanzkrise 2008 nicht verhindert hätte!

    Brauchst du noch weitere Informationen über Finanzen und Finanzplanung? Dann schau gerne auch mal in unseren Downloadbereich. Oder wende dich an unsere Expertinnen, die dir gerne dabei helfen, dein Geld rentabel anzulegen und dein Portfolio an deine Finanzziele anzupassen. Ein erstes Gespräch mit FinMarie ist kostenlos.

    E-Mail schreiben

    Frauen investieren anders als Männer
    5 (100%) 1