fbpx
  • Schwankungen am Aktienmarkt

    Schwankungen am Aktienmarkt – ist es schon so weit?

    Gerade für Neuanlegerinnen sind Investments am Kapitalmarkt ein großes Mysterium. Schwankungen am Aktienmarkt können es einem Angst und Bange werden lassen. Das führt dazu, dass Kauf und Verkauf oftmals emotional gesteuert sind, statt kontrolliert und systematisch. Dabei zeigen Studien immer wieder, am meisten Rendite werfen Investments ab, die möglichst lange in Ruhe gelassen werden. Also heißt es, auch bei größeren Schwankungen am Aktienmarkt: Ruhe bewahren.

    Auf und Abs gehören am Aktienmarkt dazu. Das kann sich unheimlich anfühlen, aber sie sind vollkommen normal und kein Grund, in Panik zu geraten. Insbesondere, wenn deine Investitionen auf ein langfristiges Ziel ausgerichtet sind, wie das etwa beim Vermögensaufbau, der Altersvorsorge oder bei der Geldanlage für deine Kinder der Fall ist.

    FinMarie rät: Wenn du dazu tendierst, dich von Kursabfällen nervös machen zu lassen, dann vermeide es, zu viel Zeit damit zu verbringen, Börsenzeitungen oder CNBC zu verfolgen. Hin und wieder mal einen Blick zu wagen, schadet nicht, aber wie gebannt die aktuellen Marktentwicklungen dauerzuverfolgen, macht dich nur unnötig unsicher.

    Was du über Schwankungen am Aktienmarkt wissen musst

    Aktienkurse bewegen sich immer in Wellen. Es gibt Zeiten, in denen die Kurse steigen. Dann ist eine einzelne Aktie per se mehr Geld wert. Und es gibt Zeiten, in denen die Kurse fallen, dann sind Aktien weniger wert. Kurzfristige Schwankungen am Aktienmarkt haben aber keine Auswirkungen auf deine langfristige Rendite. Denn bei einem klugen Investment gleichen sich die Schwankungen gegenseitig aus, sodass sich ein Mittelwert herausbildet, der sogenannte Cost-Average-Effekt.

    Ein kleines Beispiel: Du kaufst für 100 € Aktien oder ETFs. Wenn der Fondskurs oder der Einzelaktienwert zu Beginn deines Investments 100 € beträgt, kaufst du von deiner Sparrate genau einen Aktienanteil oder einen Fondsanteil. Fällt der Kurswert am Aktienmarkt pro Anteil um die Hälfte, besitzt du für deine 100 € zwei Anteile. Dein Geld verliert wegen Schwankungen am Aktienmarkt also nicht an Wert. Du kaufst nur für die gleiche Sparrate mehr Anteile.

    Bei langfristigen Investments profitierst du damit vom Durchschnittspreis für deine Fondsanteile. Je länger deine Geldanlage also ruht und läuft, desto mehr profitierst du von diesem Durchschnittskosteneffekt. Und noch mehr, je stärker der Kapitalmarkt während der Gesamtlaufzeit deines Investments schwankt. Schwankungen am Aktien können gerade für langfristige Investments durchaus als Chance betrachtet werden und sollten dich nicht nervös machen und zu Übersprungshandlungen verleiten.

    An den Märkten kommt es immer wieder zu Übertreibungen und damit zu Phasen, in denen sich der Anteil risikoreicher Anlagen deutlich erhöht. Erst, wenn dadurch dein Gesamtportfolio über längere Zeit nicht mehr mit deiner Risikobereitschaft konform geht, ist der Moment gekommen, an dem du ein Rebalancing forcieren solltest. So kannst du dein Risikoniveau einfach, kostengünstig und zeitsparend steuern und wieder auf Kurs bringen. Das gilt auch im umgekehrten Fall.

    Wenn der Marktanteil zu konservativer Anlagen den Aktienmarkt dominiert und dein Portfoliowert dadurch konstant sinkt, solltest du auch hier wieder einen Ausgleich vornehmen. Wenn Schwankungen am Aktienmarkt mittelfristig finanzielle Nachteile oder zu großes Risiko für dein Empfinden bedeuten, ist die Neuausrichtung ein guter Weg, um das Verhältnis von Anleihenanteilen zum persönlichen Risikoprofil wieder in Balance zu bringen. Aber: Zu frühes und zu häufiges Rebalancing kann die Gesamtrendite drücken.

    … übrigens ein Fehler, den vor allem Männer bei ihren Investments oft machen, wie Studien herausgefunden haben. Frauen sind deswegen im Schnitt am Kapitalmarkt erfolgreicher, weil sie geduldiger sind und Schwankungen am Aktienmarkt auch einfach mal aussitzen können. Darum: Halte durch!

    FinMarie-Empfehlung: Wenn du deine Investitionen fünf, zehn Jahre oder länger nicht berühren müsst, hast du viel Zeit, um Marktabschwünge zu überwinden. Unsere Expertinnen helfen dir gerne, ein Gefühl dafür zu entwickeln, wann es Zeit für ein Rebalancing ist und wann du Schwankungen einfach mal aussitzen solltest. Vereinbare gerne ein Beratungsgespräch mit uns.

    Kontaktiere uns!

    Wie du mit Schwankungen am Aktienmarkt umgehen solltest

    Als Anlegerin ist es für dich in solchen Situationen wichtig, dich nicht allzu sehr von den oft emotional geführten Diskussionen beeinflussen zu lassen. Gerade in den Nachrichten wird sich oft dramatischer Bilder und beinahe Weltuntergangsszenarien bedient. Das hat nur einen Effekt: Die Leute werden noch unsicherer, verkaufen ihre Anteile und die Kurse sinken weiter. Die einzigen Profiteure sind in solchen Zeiten Spekulanten, die mit dem Kursfall von Aktien, Dividenden und Fonds Gewinne einfahren.

    Du als Privatanlegerin musst also einfach die Zähne zusammenbeißen und dich nicht verrückt machen lassen. Im Gegenteil solltest du Niedrigkurse eher als Gelegenheit betrachten, um eventuell weitere Investitionen zu tätigen. Der beste Weg, um dann Aktien zu kaufen, wenn deren Anteilspreise am niedrigsten sind, ist mit einem automatisierten Sparplan. Der kauft bei Kursabfällen einfach mehr Anteile von der gleichen Sparsumme ein, wodurch deine Rendite stabil bleibt. Mit einem ETF-Sparplan zum Beispiel musst du dir also erst gar keine Gedanken darüber machen, wie sich die Aktienmärkte entwickeln und kannst diese Sorgen Sorgen sein lassen und deine Zeit für Sinnvolleres nutzen.

    FinMarie hilft dir gerne dabei, den für dich passenden ETF-Sparplan zu entwickeln. Mit unseren Sparplänen kannst du dich auf deinen Job, deine Familie und deine Hobbys konzentrieren, während unsere Finanzexpertinnen dafür sorgen, dass du nur die Informationen erhältst, die wirklich wichtig und nützlich für dich sind. Wir nehmen dir die Arbeit ab, dich durch die Fülle an Informationen zu wühlen, mit denen dich die Börsennachrichten überschwemmen. Sollte eine Neuausrichtung deines Portfolios sinnvoll sein, übernehmen wir das für dich.

    Ein Investment über FinMarie ist also eine stressfreie Art und Weise, dein Geld Gewinn bringend anzulegen. Weitere Vorteile über unsere Anlageplattform, unsere Community, Workshops und regelmäßige News rund um Geldanlagen am Kapitalmarkt findet du jederzeit auf unserem Blog. Verpasse keinen Artikel mehr und abonniere unsere Updates ganz bequem per E-Mail.

    Blog-Abonnements

    Blog-Abonnement via eMail

    Please wait...

    Geschafft! Ab sofort erhältst du alle unsere Blog-Updates bequem in dein Postfach.

    Schwankungen am Aktienmarkt
    5 (100%) 1