fbpx

Finanzplanung für die Familie

Kinder sind dein Vermächtnis. Natürlich möchtest du sie darum bestens versorgt wissen. Dazu zählen aus finanzieller Sicht auch Versicherungen, Vorsorge für ihre Ausbildung und Nachlassplanung. Darum ist es wichtig, dein Testament, deine Nachlasserklärung und deine Versicherungen auf den aktuellen Stand zu bringen, sobald Nachwuchs ins Haus steht.

Wenn Nachwuchs ins Haus steht, ist ein Wechselbad der Gefühle vorprogrammiert. Es ist spannend und aufregend, geht aber oft auch mit Sorgen und Unsicherheit einher. Meist sind es finanzielle Bedenken, die Ängste schüren. Es ist darum wichtig, die finanziellen Aspekte zu kennen, die mit einer wachsenden Familie einhergehen – einschließlich einer Absicherung für zu erwartende, als auch unerwartete Ereignisse. Plane also vor:

Neue Ausgaben, neue Budgetplanung

Kinder kosten Geld. Das ist ein offenes Geheimnis. Und die Kosten können sich schnell summieren. Zeit ist also ein wesentlicher Faktor. Sobald es an die Familienplanung geht, solltest du auch mit der neuen Finanzplanung loslegen. Spätestens, wenn du weißt, dass du schwanger bist, ist es Zeit, dein Budget neu zu kalkulieren.

Beginne mit einer Inventur deiner finanziellen Mittel und schenke den Kosten fürs Kind dabei besonderes Augenmerk. Überlege, wie du dein Budget den neuen Gegebenheiten anpassen kannst. Ein wichtiger Faktor ist zum Beispiel, inwieweit du von finanziellen Vergünstigungen profitieren kannst, mit Hilfe derer sich ein paar der Kosten decken lassen.

Altersvorsorge

Die eigene Altersvorsorge zurückzuschrauben, um die neuen Ausgaben für den Nachwuchs zu decken, klingt verführerisch. Dabei ist es gerade dann, wenn du Kinder hast, unverzichtbar, deine eigene Zukunft abzusichern – oder willst du, dass sie später für dich aufkommen müssen?

Für die Ausbildung sparen

Um einen Sparplan zu erstellen, der die Ausbildungskosten deiner Kinder deckt, musst du zunächst die Eckpunkte definieren. Welche Bedürfnisse und Präferenzen hast du für deine Kinder? Welchen Weg sollen sie einmal einschlagen (können)? Drei einfache Fragen helfen dir dabei, einen passenden Sparplan für die Ausbildung deiner Kinder zu finden:

  1. Was wird es kosten?
  2. Wie lange wird die Ausbildung dauern?
  3. Wie lange brauchst du, um das Sparziel zu erreichen?

Wenn Nachwuchs ansteht, ändern sich deine Ziele und Prioritäten ziemlich schnell. FinMarie bietet dir die Möglichkeit, die Finanzplanung für deine junge Familie flexibel zu gestalten, sodass sie sich mit deiner Familie und deinen Kindern mitentwickelt. Kontaktiere uns gleich für ein kostenloses Beratungsgespräch:

Das könnte dich auch interessieren:

3 Tipps zum Sparen für Kinder

Kontaktiere uns

Frauen, die 50.000 € oder mehr anlegen möchten, bietet FinMarie Elite eine private Vermögensverwaltung an. Gib hier deine Daten ein und wir melden uns bei dir.

Vereinbare telefonisch ein unverbindliches, kostenfreies Beratungsgespräch. Du erreichst uns montags bis freitags von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Erkundigen Sie sich bei uns über die beste Finanzplanung für die Familie!